Zeman mit dem ehemaligen Ministerpräsidenten Petr Nečas (2013)

DW.com 13.9.2017 "Es war ein kurzer Besuch in der tschechischen Hauptstadt: Nach rund drei Stunden reiste Bundespräsident Steinmeier wieder ab. Zuvor hatten er und sein Gastgeber Zeman ihre Gemeinsamkeiten betont, aber auch ihren Streit."

Zeman 

Tschechien Keine Flüchtlinge
myrau.org
http://t1p.de/a7hb
http://t1p.de/fiww

Der Ausflug für unseren Bundespräsidenten  Frank-Walter Steinmeier auf die Prager Burg wurde schnell abgehakt. Gastgeber Zeman nennt sich und seine Partei auch sozialdemokratisch, aber viel Sozialdemokratisches ist nicht dabei. Für Steinmeier war es nur ein Halbtagsausflug, dann war er wieder in der Heimat. Erreicht hat er nichts, schon gar nicht in der Flüchtlingsfrage. Es sieht so aus, als wenn die osteuropäischen Länder sich abgesprochen haben. Kein Flüchtling wird in die Ost-EU aufgenommen. Basta.

Da hilft kein Wink mit mehr Geld und kein Wink auf weniger Geld aus der EU-Kasse, wenn die EU ihre Dienstaufsicht wahrmachen wird/würde. Steinmeier hat das Urteil des europäischen Gerichtshofes überschätzt. Es beeindruckt die Spitzenpolitiker der Staaten der Ost-EU und Ost-Nato- Mitglieder nur mäßig bis gar nicht.
Warum soll Tschechien  hinter Flüchtlingen herlaufen, die in den Westen wollen? Nach Polen brauchen Steinmeier und Kollegen gar nicht erst zu reisen. Flugs hat man in Polen ein Junktim aufgebaut. Flüchtlingsaufnahme gibt es wohl nur, wenn Polen in der Frage der Kriegsentschädigung bei deutschen Politikern Gehör finden sollte. Eine Ablehnung der polnischen Forderungen durch Deutschland ist wahrscheinlich. Deutschland ist nicht in der EU, um Reparationen zu zahlen .Basta. My


Miloš Zeman (* 28. September 1944 in Kolín) ist ein tschechischer Politiker und seit dem 8. März 2013 der dritte Staatspräsident der Tschechischen Republik, nachdem er zwischen 1998 und 2002 bereits Ministerpräsident war. Von 1993 bis 2001 war er Parteivorsitzender der tschechischen Sozialdemokraten, nach seinem Austritt 2007 Mitbegründer und Ehrenvorsitzender der Mitte-links-Partei SPOZ.