Cereale Pressespiegel

510 Berlin: Kuddelmuddel in der SPD



Die SPD-Spitze in Berlin versucht den Eindruck zu erwecken, nach den Rückzug von Schulz sei die SPD bestens aufgestellt. Eigentlich habe die SPD Schulz aus der Affäre ziehen wollen, sei dann aber von Schulz zeitmäßig  überrascht worden . Die SPD ist lustig: Es brennt in der SPD an allen Ecken und die SPD sagt: Alles halb so wild. Wir sprechen in Zukunft nur noch über Inhalte des ausgezeichneten Koalitionsvertrages. Das ist dreist!!!

Da kommt von der SPD -Basis eine bisher unbekannte Hektik auf, aber die kritisierte SPD Spitze wiegelt sofort ab und hat sich darüber verständigt, dass in der Öffentlichkeit nur noch über den Koalitionsvertrag gesprochen werden soll.


Dabei gibt es hochbrisante  Personalentscheidungen, die sich nicht einfach unter den Tisch kehren lassen. Schulz hat Frau Nahles als neue als neue SPD -Parteichefin vorgeschlagen. Gilt der Schulz Vorschlag? Wird Frau Nahles Parteichefin? Wenn nicht, dann ist Frau Nahles beschädigt. Sie ist ein Hoffnungsträger in der Partei. Soll sich Frau Nahles einer Urwahl stellen, wie es die Jusos fordern?

Was ist mit Bundesaußenminister Sigmar Gabriel? Wird er zur Bewährung ein halbes Jahr nach Hause geschickt und darf dann wieder mitspielen?

Der Koalitionsvertrag trägt stark die Handschrift von Schulz. Ist der Koalitonsvertrag, der noch nicht unterschrieben ist, noch gültig und wer soll künftig die SPD in Verhandlungen mit CDU/CSU vertreten?

Was wird die SPD machen, wenn die CDU den Koalitionsvertrag nicht unterschreibtr.?  Wird die SPD Neuwahlen gutheißen und wer soll für die SPD Kanzlerkandidat werden.?

Die ursprüngliche Forderung von Schulz, die SPD solle sich von Grund auf erneuern , ist dieser Vorschlag noch gültig?

Schulz hat eine ganze Reihe von Fehlentscheidungen getroffen. Dabei ist die persönliche Integrität von Schulz nicht angezweifelt worden. Warum hat die SPD -Spitze nicht eingegriffen und rechtzeitig Schaden von der Partei abgewendet. ? My


Cereale Pressespiegel
Berlin: Kuddelmuddel in der SPD