SPD-Ministerliste
Wer wird was?
Stand:05.03.2018 14:53 Uhr

Die Abspeisung der SPD-nahen Wähler mit dem Programm für die große Koalition war extrem langweilig . Es war ein schlechter Scherz, die SPD-Klientel auf das Programm lenken zu wollen. Alle politisch Interessierten möchten gern wissen ,wer nun was in der großen Koalition wird. CDU und CSU haben ihre Riege schon benannt. Die SPD  macht ein Ratespiel. Raus ist es immer noch nicht  ganz, wer was wird,  es gibt nur einige Hinweise. Es ist Tradition, dass jede Partei in einer Koalition selbst seine Minister benennt. Nur in ganz besonderen Fällen wird der  Kanzleroder die Kanzlerin  einer Ernennung aus einer anderen Partei nicht mittragen.

Hendricks (SPD)  und Gabriel (SPD) werden dem neuen Kabinett nicht mehr angehören. Gabriel  hat seinem Ausschluss als Minister selbst nachgeholfen. Die Umweltministerin arbeitete lange im Verborgenen. Erst in den vergangenen Monaten  machte sie sich in der Öffentlichkeit durch Rechthaberei und Härte viele Feinde. Es war nicht Schulz alleine, der die SPD an den Rand des Ruins führte, die Umweltministerin hat auch kräftig dran gedreht, dass die SPD in ihrer Beliebtheit in den Keller rutschte.


Wer wird was? Das Frau Nahles Parteivorsitzende wird,  ist  schon gebont. Das Olaf Scholz Finanzminister und Vizekanzler  wird, ist auch nicht überraschend. Heiko Maas wird dem neuen Kabinett angehören, Frau Katherina Barley auch.  Das sind drei Ministerposten, zwei Herren und eine Dame. Bleibt noch Spielraum für einen Herr und zwei Damen. Wer wird Außenminister und Nachfolger von Gabriel?  Die SPD will bis Freitag entscheiden, wer in Zukunft die SPD am Kabinettstisch vertritt.